Was macht Schneider Messtechnik auf dem Ball des Sports?

Seit 1970 findet die größte Fundraising-Veranstaltung im europäischen Sport in Deutschland statt: Der „Ball des Sports“. Auch dieses Jahr war unsere Firma wieder mit dem Laserziel PLT2 dabei.  

Neben kulinarischen Highlights und jeder Menge guter Musik konnten die Gäste des Balls an unterschiedlichen Stationen ihr Können und ihre Geschicklichkeit ausprobieren. In diesem Jahr durften sie u. a. mit Soft-Handbällen auf eine übergroße Dartscheibe werfen, sich an einer Carrera-Bahn messen oder – wer besonders sportlich war – wagte ein paar Turnübungen an eigens dafür installierten Ringen. Sehr beliebt war auch der Stand des hessischen Schützenbundes: Neben Armbrust und Bogen standen auch zwei Schneider-PLT2-Ziele, die mit der Software der Firma Meyton betrieben wurden, für die Besucher bereit. So konnten sie mit der Luftpistole oder dem Luftgewehr ihre Zielgenauigkeit unter Beweis stellen.  

Bekannte Sportler wie Aljona Savchenko (Eiskunstlauf) oder prominente Gäste wie Nelson Müller, der das Menü der Gäste zusammengestellte, schossen um die Wette, um ins Finale zu kommen. Um 2 Uhr nachts galt es schließlich in den vier Disziplinen den jeweiligen Sieger zu ermitteln. Tatsächlich kamen trotz vorgerückter Stunde viele Schützen noch einmal an den Stand und mobilisierten alle Reserven, um „Schütze des Abends“ zu werden.  

Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung, die alle Beteiligte begeistert hat. Schneider Messtechnik wird sicher auch im nächsten Jahr, wenn der 50. Ball des Sports gefeiert wird, wieder mit dabei sein.